Aktuelles

Gipfelstürmerwochen an der Johann-Philipp-Glock-Schule – 180 Kinder laufen bis die Socken qualmen

3.116.249 Schritte brachten uns bei der Aktion „Zu Fuß zur Schule“ 2 mal auf den Gipfel des Mount Glock

Im Zeitraum vom 17.9.2018 bis zum 28.9.2018 nahmen wir, die Kinder der Johann- Philipp- Glock Schule, an der Aktion „Zu Fuß zur Schule“ des Deutschen Kinderhilfswerks und des Deutschen Verkehrsclubs teil. In diesen zwei Wochen sollten möglichst viele Kinder zu Fuß zur Schule laufen, denn das ist gut für unsere Gesundheit, unsere Konzentrationsfähigkeit und unsere Verkehrssicherheit. Außerdem gibt es immer wieder sehr gefährliche Situationen vor unserer Schule, wenn die Eltern mit ihren Autos an der Bushaltestelle parken. Daran wollten unsere Eltern und unsere Lehrer etwas ändern und der Elternbeirat der Johann- Philipp- Glock Schule erarbeitete ein tolles Konzept, mit dem wir an der Aktion teilnahmen: Gemeinsam sollten alle 180 Kinder unserer Schule Schritte sammeln und so den Mount Glock erklimmen, der in unserer Schule hängt. Für 6000 gesammelte Schritte durfte ein  Bergsteiger einen Zentimeter in Richtung Gipfel versetzt werden. Der Energiedienst sponserte jedem Kind sogar einen Schrittzähler. Jeden Morgen standen viele Kinder teilweise sogar etwas früher auf als sonst und machten sich zu Fuß zur Schule. Damit man nicht alleine laufen musste, gab es Treffpunkte, sogenannte Laufbushaltestellen. Schon am ersten Tag fiel uns auf, dass viel mehr Kinder zu Fuß unterwegs waren als normalerweise. In der Schule angekommen, trugen wir unsere Schrittzahlen in einen Laufpass ein und bereits nach einer Woche hatte der Bergsteiger den Gipfel unseres Schulberges erreicht. Wir hatten innerhalb einer Woche 1.869.170 Schritte gesammelt. Wir freuten uns sehr. Nun wanderte der Bergsteiger mit unseren gesammelten Schritten langsam wieder den Berg herunter. Wir nahmen uns fest vor, dass er es in der zweiten Woche noch einmal bis zum Gipfel schaffen sollte. Und das gelang uns auch. Mit noch einmal 1.247.079 Schritten erreichte der Bergsteiger am Abschlusstag ein zweites Mal den Gipfel. Der Jubel war groß und wir erhielten für unsere Teilnahme etwas Süßes. Wir, die Klasse 4b, gewann als Klasse mit den meisten Schritten den Wanderpokal. Die Aktion soll im zweiten Schulhalbjahr noch einmal wiederholt werden. Insgesamt sind während der zwei Wochen viel mehr Kinder zu Fuß zur Schule gekommen als sonst und die Eltern, die mit den Autos kamen, haben nicht mehr direkt vor der Schule geparkt, sondern auf einem Parkplatz in der Nähe. Wir fanden es echt toll, dass wir alle Schrittzähler hatten und so genau wussten, wie viele Schritte unser Schulweg lang ist. Wir hoffen, dass auch weiterhin viele Kinder zu Fuß laufen werden und freuen uns schon auf die Zeit, wenn die Aktion „Zu Fuß zur Schule“ an unserer Schule wieder stattfindet.

Klasse 4 b