Monate: Juni 2018

Was hüpft denn da?

Das muss ja wohl das Mathe-Känguru sein! Denn am Donnerstag, 15.März 2018 fand er wieder statt – der bekannte Mathe-Wettbewerb! Hier dürfen für ein geringes Startgeld kniffelige und anregende Aufgaben gelöst werden und es wird jedes Jahr gefiebert, ob es denn auch einen Preisträger an der Johann-Philipp-Glock-Schule gibt! Deutschlandweit nahmen übrigens in diesem Jahr über 900.000 Schüler und Schülerinnen teil – weltweit sogar über 6 Millionen! Und wir waren auch dabei! 75 Schüler und Schülerinnen der 3. und 4. Klassen stellten sich der Herausforderung. Es freut uns besonders, dass bei uns ein Test in italienischer Sprache geschrieben wurde und sogar drei auf syrisch! Es ist nicht so, dass man „automatisch“ Gewinner an der Schule hat. Es muss eine bestimmte Punktzahl erreicht werden, um einen dritten, zweiten oder ersten Platz im Wettbewerb zu machen. Nun hatten wir das Glück, gleich 4 Kindern eine Auszeichnung zukommen zu lassen. Als Känguru verkleidet übergab in diesem Jahr Frau Kurz die Geschenke und Urkunden an die Preisträger. In den 3. Klassen konnte Isabella Jogwitz (3a)einen 2. Preis und Pius Kaltenbach …

Die Natur erleben, kennen lernen und schützen mit dem Ökomobil

Am Freitag, 15. Juni 2018 machen wir uns gespannt auf den Weg zur Forsthütte in Wolfenweiler. Wir sind die Schüler und Schülerinnen der 4b der Johann-Philipp-Glock-Schule in Schallstadt mit unserer  Klassenlehrerin Frau Kurz. Wir sind voller Vorfreude, denn am Waldrand wartet schon das Ökomobil auf uns. Frau Schwarz-Marstaller und ihre beiden Helfer Robert, der als Ökomobil-Helfer ein freiwilliges ökologisches Jahr macht, und Frédéric aus Montpellier begrüßen die Gruppe und erzählen, dass das Ökomobil vom Land Baden-Württemberg (Regierungspräsidium Freiburg im Referat 56) eingesetzt wird. Bereits über 100.000 Kilometer ist der grün-gelbe Bus im Großraum Freiburg schon herumgefahren und bringt großen und kleinen Kindern die Natur näher. Nun dürfen wir als Naturforscher in Aktion treten und finden heraus, wie Lichtnelken aussehen, Waldziest riecht und Wegrauke schmeckt. Mit allen Sinnen wird heute die Natur erkundet. Kann man dieses Kraut essen? Welche Spuren hinterlassen Wildschweine? Hat die Hainbuche gezackte Blätter? Und auch ganz praktisch: Wie laufe ich über Brombeerenschlingen, ohne dass mich die Dornen stechen? Viele Fragen werden beantwortet und mit Begeisterung huschen die Kinder durch den Wald, suchen …